Wie schreibe ich ein gutes Buch?

1. Erzähle eine gute Geschichte

Vermutlich könnte man mit genügend Geld jeden schund zum Erfolg prügeln.

Bezahlte Ghostwriter, Korrektorat und Lektorat bewirken sicherlich Wunder und am Ende genügend bezahlte Werbung – Problem gelöst. Okay – ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das wir dieses Ziel aus eigener Kraft erreichen wollen und den Materialeinsatz – sprich die Finanzmittel, dabei so gering wie möglich halten wollen.

Doch lasst mich einen Blick in die Zukunft werfen und ich prophezeie von nichts kommt nichts! Am Ende wird man doch etwas Geld in die Hand nehmen müssen. Nein ich meine keinen Druckkostenzuschussverlag, aber dazu später mehr.

Also Du hast deine Geschichte im Kopf und bereits einen ersten Entwurf? Sehr gut – dranbleiben weiterschreiben. Feedback einholen und überarbeiten.

Frag nicht nur deinen besten Freund, obwohl auch seine Meinung dich vermutlich anspornt und weiter voranbringt. Nein Frage nicht nur deine Familie und Freunde. Doch wenn du diese Punkte abgearbeitet hast und immer noch guter Dinge bist, stelle dich mit deiner Geschichte der Welt und sammeln unvoreingenommenes Feedback. Stelle dich der Kritik und lerne damit zu leben – das wird nicht immer schön, eigentlich ist es nie sehr erbauend negative Kommentare zu lesen doch auch die gehören mit zum Schreiben – da musst Du durch.

Je weniger Fehler und je besser Deine Geschichte desto freundlicher werden die Kommentare!

Erst wenn Du eine gute Geschichte hast lohnt sich erst eine Veröffentlichung anzustreben. Es wird immer so sein das es einige Geschichten nie in den (Online) Druck schaffen werden, und selbst wenn sie es geschafft haben hat man damit der Welt und häufig auch sich keinen Gefallen getan – Anspielung auf die Druckkostenzuschussverlage die sich eine Veröffentlichung immer gut bezahlen lassen und denen es im Grunde egal ist wie gut sich das Werk verkaufen lässt da sie längst ihren Profit gemacht haben.

Wenn du selbst an Deine Geschichte glaubst, veröffentliche sie lass dich von nichts auf der Welt davon abhalten, doch dann versuche die Kosten dafür im Rahmen zu halten. Hierfür wird der Selfpublishing-Pfad sicher ein denkbarer sein. Ob über Amazon/Kindle als E-Book oder dann doch über B.O.D (Books on Demand) ein Hybrid-Konzept – aber dahin kommen wir (hoffentlich) noch. Also später dazu mehr.

Wir sind immer noch bei deiner Geschichte. Ist sie gut genug? Kannst Du noch etwas verbessern? Bist Du selbst damit zufrieden und bekommst positives Feedback von Fremden? Es gibt bei Facebook Autorengruppen, da gibt es Testleser oder Autoren überarbeiten deine Manuskripte etc. Sie werden sich jedoch auch nur die Mühe machen, wenn dein Werk schon ein gewissen Stand erreicht hat.

Natürlich ist der Spannungsbogen ein wichtiges Element. Halte diesen von Kapitel zu Kapitel hoch. Der Leser soll mitfiebern wie die Geschichte weiter geht.

Der Schreibstyle ist ebenso ein wichtiges Element. Dieser wird sich aber über die Jahre mit jeder geschriebenen Seite verbessern. Viel Schreiben und viel Lesen, ganz dem Motto viel hilft viel. Auch Hörbücher hören schadet nicht – einfach mal die Zeit beim Autofahren positiv nutzen.

Ich komme kaum noch zum Lesen, da schreibe ich lieber. Aber Geschichten höre ich dennoch gerne. Hier muss jeder seinen Weg finden. Hauptsache Geschichten werden erzählt und gehört sage ich immer. Natürlich ist ein Buch aus Papier für mich immer noch das schönste – am besten am Strand im Urlaub, aber ich habe auch nichts gegen E-Books, E-Readern usw. positiv finde ich das ein geschriebenes Werk heute auf X-Plattformen gleichzeitig veröffentlicht werden kann.

Ich habe schon einige tolle Links zum Thema “Wie schreibe ich ein gutes Buch” gefunden und werde meine Linksammlung später hier ergänzen. Bis dahin halten wir fest. Schreibt ein gutes Buch – das macht die Verbreitung später umso leichter und wir widmen uns den anderen Themen in denen es in diesem “Buch” gehen soll.

Links:

https://die-schreibtrainerin.de/wie-schreibt-man-ein-buch/

https://www.knowhowlounge.de/15-fakten-kennen-bevors-ans-buch-schreiben-geht/

15 Fakten, die du kennen solltest, bevor du mit Buch schreiben beginnst

https://www.schreiben.net/buch-schreiben/

Anregungen, Links, Tipps Kommentare? Nur zu – sie können diese Quellensammlung ja wunderbar ergänzen.

Euer Kim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.