Perspektivenwechsel


Warning: Undefined variable $image in /homepages/8/d483181205/htdocs/clickandbuilds/schreibeinfach/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

Warning: Undefined variable $twittervia in /homepages/8/d483181205/htdocs/clickandbuilds/schreibeinfach/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Warning: Undefined variable $content2 in /homepages/8/d483181205/htdocs/clickandbuilds/schreibeinfach/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 114

Wie macht man das mit dem Perspektivwechsel? Und was ist von Rückblenden zu halten? (autorenforum.de)

Ich selbst finde, wenn der Plot gut zusammenläuft und der Protagonist und Antagonist gut getroffen sind, kann man durchaus sogar die Spannung innerhalb des Romans durch einen konsequenten Perspektivenwechsel von Plots und Charakteren die während der Geschichte Handlung auseinanderzulaufen und permanent miteinander verbunden sind hoch halten.

Game of Thrones schreibt ja auch Kapitel für Kapitel aus einem anderen Blickwinkel – was die Geschichte so viel größer werden lässt.

Wie ist euere Meinung dazu,

Gruß,

Kim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.